Industrie- & Prozessluftfiltration

Schlanke Prozesse, just-in-time, Verkürzung der Durchlaufzeiten, straffere Kostenkontrolle - die heutigen modernen Fertigungsverfahren stellen immer höhere Anforderungen an die von Ihnen verwendeten Systeme. Wollen Sie die Filtration Ihrer Zu-, Ab- oder Prozessluft davon ausnehmen?
Sicher nicht, denn Filtersysteme für industrielle Anwendungen müssen in der Lage sein, einen 24-Stunden Betrieb zu gewährleisten und immer größere Mengen aller Arten von Partikeln zu bewältigen. Dabei sollen natürlich die operativer Effizienz steigen und Ihrer Prozess-, Wartungs- und Betriebskosten sinken.
HS-Luftfilterbau bietet Ihnen Produkte für den industriellen Einsatz, die diesen Anforderungen mehr als gerecht werden.  Von der Öl-Nebel-  oder Schweißrauchabsaugung über die Staubabscheidung bis hin zu Gasabsorptionsfiltern für korrosive Gase oder komplexen Prozessfiltrationssystemen sind alle unsere Lösungen in dieser Sparte auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.
Ihre Anforderungen an moderne kosten- und energieeffiziente Fertigungs- und Industrieprozesse ist unser Maßstab für die Entwicklung von Filtrationslösungen für Ihre Anwendungsbereiche. Gleichwohl dienen HS-Luftfilterbau-Produkte  nicht nur der Maximierung des Outputs und der Effizienzsteigerung Ihrer Prozesse, sondern auch dem Schutz von Ihrer Mitarbeiter, Materialien, Maschinen undunserer Umwelt.

Vorfiltration

HS-Filtermatten für Grobstäube

Grobstaubfiltermedien als Zuschnitt und Rollenware

Regenerierbare HS-Synthetikfasermatten werden in Klima- sowie Lüftungsanlagen eingesetzt, wenn eine Reinigung und Wiederverwendung der Filtermatten erwünscht ist. Die HS-Synthetikfasermatten -regenerierbar- sind thermisch gebunden, sie bestehen aus regellos gelagerten synthetischen Wirrfasern unterschiedlicher Dicke. Die besondere Struktur der unbenetzten Filtermatten gewährleistet eine große Staubspeicherfähigkeit bei geringer Druckdifferenz. Nach Staubsättigung können die Filtermatten in einfacher Weise durch Ausblasen oder Auswaschen gereinigt werden und sind so recyclingfähig.

Lieferbar: Rollen 2 x 20 m und Zuschnitte in gewünschten Abmessungen.

Datenblatt

HS-Glasfasermatten

Paint-Stop, hochtemperatur Filtermedien und Glasfasermatten mit Staubbindemittel

HS-Glasfasermatten: HS-Glas 1” und 2”
Diese Standard-Filtermatten eignen sich ideal für Klima- und Lüftungsanlagen. Sie bestehen aus elastischen Glasfasern, die an ihren Berührungspunkten mit einem plastischem Kleber versehen sind. Das flauschige Glasfasergespinst wird zur Reinluftseite dichter und feiner, wodurch eine abgestufte Tiefeneinspeicherung des Staubes und damit eine große Staubspeicherfähigkeit gewährleistet wird. Zur besseren Staubabscheidung und Staubbindung ist das Filtermedium ausreichend mit hygienisch einwandfreiem Staubbindemittel benetzt.

HS-Glasfasermatten: HS-Glas-C
Diese hochwertigen Filtermatten werden eingesetzt, wenn besonders hohe Ansprüche an die Luftreinheit gestellt werden, z.B. als Zuluftfilter für Spritzkabinen oder Trocknungsanlagen. Entsprechend der DIN 4012 ist dieses Material nicht brennbar. Die Filtermatte besteht aus feinsten Glasfasern, die in sich zu einem Vlies verfestigt und reinluftseitig verstärkt sind. Sie werden unbenetzt eingesetzt.

HS-Glasfasermatten: HS-PA
Diese Spezial-Filtermatte wird zur hochgradigen Abscheidung von Farbnebeln in den Abluftsystemen von Farbspritzräumen und -ständen sowie von Lackierkabinen eingesetzt. Die HS-Glasfasermatte HS-PA besteht aus einem unbenetzten, elastischen Glasfasergespinst, welches zur Reinluftseite dichter und feiner wird. Durch diese Medien-Struktur wird eine abgestufte Tiefenspeicherung der Farbnebel in der 50 mm dicken Filtermatte erreicht. So ist es möglich, unter optimalen Bedingungen mehr als 3500g Farbnebel je m² Filterfläche einzuspeichern. Die Filtermatte ist nicht brennbar entsprechend DIN 4102.

Datenblatt

Filtermatten für Feinstäube

Feinstaubfiltermedien als Zuschnitt und Rollenware

HS-Synthetikfasermatten für Klima- und Lüftungsanlagen als Wegwerf-Filter-Medium. Sie bestehen aus regellos gelagerten Wirrfasern unterschiedlicher Dicke, die in sich zu einem Vlies verfestigt sind. Die Verarbeitung feinster Fasern zu einem Filtermedium mit hoher Dichte gewährleistet einen gleichmäßig hohen Abscheidegrad. Nach Staubsättigung werden die HS-Synthetikfasermatten einfach durch neue ersetzt.

Lieferbar: Rollen 2 x 20 m und Zuschnitte in den gewünschten Abmessungen.

Datenblatt

Besondere Ausführungsformen (Filterbeutel, -schläuche etc.)

Filterbeutel, Fancoils, Hauben etc.

HS-Synthetikfasermatten können auch als Beutel oder mit Drahtrahmen gemäß Ihren Vorgaben gefertigt werden. Auch Lochung und/oder runde Filtermatten können geliefert werden.

Bitte nutzen Sie für Filterbeutel, Filtersäcke, Filterhauben oder Fancoilfilter unser Anfrageformblatt:

Anfrageformblatt

Rollbandfilter

Rollbandfiltermedien in Kassettenform

Anwendungsgebiete
  • Bandfilterkassetten für den Einsatz in bestehenden Filtersystemen
  • Vorfilter für Klima-und Lüftungsanlagen
  • Hauptfilter für Grobstaubfiltration
Die Filterbänder bestehen aus hochelastischen wirrgelegten Glasfasern, die an ihren Berührungspunkten mit einem elastischen Kunststoff fixiert sind. Bei abnehmender Faserdicke wird das Medium zur Reinluftseite dichter und feiner. Daraus resultiert die gute Tiefeneinspeicherung des Staubes, und damit verbunden die enorme Speicherfähigkeit, die über 2000 g/m² Filterfläche bei relativ geringer Betriebsdruckdifferenz betragen kann. Zur besseren Staubabscheidung und Staubbindung ist das Filtermedium ausreichend mit einem hygienisch einwandfreien Staubbindemittel benetzt. HS-Rollbandfilter können direkt, ohne Umspulen oder Zusatzeinrichtungen in die entsprechenden Rollband-Filteranlagen eingesetzt werden.



Typ HS-Matic und HS-Kleen

Zum besseren Einfädeln der Bänder befindet sich am Anfang eine praktische Einlaufbahn. Die am Ende des Bandes angebrachte Hartpapierbahn umwickelt nach Durchlauf des Filterbandes das bestaubte Filtermedium, so daß es ohne Schmutzbelastung abtransportiert werden kann. Das HS-Matic-Filterband ist systemgerecht auf ein Stahlrohr mit Endscheiben gerollt.

Das HS-Kleen-Filterband ist passend zur Anlage auf ein Papprohr gewickelt.


Typ HS-O-fil

Sauberes und verbrauchtes Filtermedium befindet sich in stabilen Kassetten aus nahezu wasserfestem Material, wodurch ein völlig schmutzfreier Bandwechsel gewährleistet ist. HS- Rollbandfiltermedium

 

Typ HS-Fibro

Die Filterbänder bestehen aus regellos gelagerten synthetischen Fasern unterschiedlicher Dicke, mit reinluftseitiger Verstärkung. Das Material ist schwer entflammbar imprägniert und nicht benetzt. Das HS-Fibro-Filterband ist auf eine Papprolle mit Aufsteckhülse gewickelt.

HS-Kunstfaserzellen Typ HS-Z-50 und HS-Z-100

Filterzelle mit Papprahmen für Klima-, Lüftungsbereiche sowie Großmaschinen

für Klima- und Lüftungsanlagen. Sie bestehen aus gefalteten Vliesstoffen. Aufgrund modernster Filtermedien benötigen die Zellen keine Stützgitter und sind aufgrund des Verzichts auf Metall vollständig veraschbar. Das Filtermedium ist mit einem stabilen Kartonrahmen eingefaßt. HS-Kunstfaserzellen sind in allen Standardgrößen und auch in Sondergrößen lieferbar.

Aus Stabilitätsgründen sollte jedoch eine Seitenlänge nicht länger als 610mm sein. Der Typ HS-Z-100 kann auch mit einer Filtermatte HS-Glas 2" geliefert werden, wenn eine Vorabscheidung gefordert wird.

Datenblatt

HS-Glasfaserzellen Typ HS-Glas Z 1" und -Glas Z 2"

Filterzellen mit Papprahmen für Grobstaubfiltration

für Klima- und Lüftungsanlagen. Sie bestehen aus elastischen Glasfasern, die zu einem flauschigen Glasfasergespinst verarbeitet sind. Eingefaßt ist das Filtermedium mit einem stabilen Kartonrahmen. Zur besseren Staubabscheidung und Staubbindung ist das Filtermedium ausreichend mit einem Staubbindemittel benetzt. HS-Glasfaserzellen sind in allen Standardgrößen und auch in Sondergrößen lieferbar.

Datenblatt

HS-Spezial-Filterzellen

Filterzellen für die Feinstaubfiltration / Oberflächentechnik

Für besonders hohe Ansprüche an die Luftreinheit kommen HS-Spezial-Filterzellen zur Verwendung. Sie wurden speziell konzipiert für den Einsatz in Farbspritzräumen, Lackierkabinen und Trocknungsanlagen. Die HS-Spezial-Filterzellen Typ HS-GTU, -GTB und -GTA bestehen aus mehreren feinsten homogenen Glasfaservliesen mit reinluftseitiger Verstärkung. Sie sind nicht brennbar gemäß DIN 4102.

Die HS-Spezial-Filterzellen Typ HS-GT-1000 und -GTF-1000 bestehen aus mehreren feinsten Chemiefaservliesen mit reinluftseitiger Verstärkung. Sie sind selbsterlöschend gemäß DIN 53 438. Die Einfassung der Filterschichten ist den jeweiligen Aufnahmerahmen angepaßt und besteht aus:

Datenblatt

  • Typ HS-GTU und HS-GT-1000 einem steifen Kartonrahmen


  • Typ HS-GTB und HS-GTF-1000 einem elastischen Papprahmen


  • Typ HS-GTA einer Aluminium-Streckmetall-Abdeckung


HS Taschenfilter HS-Pak25, HS-Pak 35

Grobstaubfilter für Vorfiltration bzw. Hauptfilterstufe bei hygieneunkritischen Anwendungen

Bei diesen HS-Taschenfiltern sorgen in die Filtertaschen eingesetzte Abstandshalter für gleichmäßige Luftführung durch das Filter, so daß die Taschen in der gesamten Tiefe mit Staub beladen werden. Daraus ergeben sich lange Standzeiten bei geringen Energiekosten. Der Abscheidegrad der Filter ist auch bei schwankenden und unterschiedlichen Luftleistungen konstant. Die Filtertaschen stehen eigensteif im Luftstrom und brauchen nicht befestigt werden. Um auch bei Übergrößen eine gute Stabilität zu gewährleisten, werden die Rahmenecken der Stirnrahmen mit Winkeleinlagen verstärkt. Die Filter können auf Wunsch in einer 100% veraschbaren Variante mit Kunststoffrahmen gefertigt werden.

Bei Standardgrößen werden HS-Taschenfilter für die optimale Energieeffizienz immer mit aerodynamisch geformten Lufteinströmprofilen geliefert.

  HS-Pak 25 HS-Pak 35
Datenblatt Download Datenblatt Datenblatt
Wirkungsgrad nach DIN EN 779 [%]
25 35
Abscheidegrad DIN EN 779 [%]
86 91
Güteklasse DIN EN 779 G 3
G 4
Farbliche Kennzeichnung weiß mit Klassenaufdruck

 

Feinstaubfilter (Haupt- & Vorfilterstufe)

Feinstaub-Energiespar-Taschenfilter HS-AirSynErgy 88 u. HS-AirSynErgy 95

Energiespar Taschenfilter, bietet längere Standzeiten bei geringeren Druckverlusten. Spart bis zu 30% Betriebskosten.

Die Produktreihe HS-AirSynErgy ist eine Taschenfiltergeneration auf Synthetikbasis, welche sowohl bei der mechanischen Filtration als auch in Bezug auf die Standzeit sowie dem Energiesparpotential herkömmlichen Synthetik- und Glasfasertaschenfiltern weit überlegen ist.   

Bei diesen hochwertigen HS- Taschenfiltern sorgen parallele Abstandsnähte über die gesamte Taschenlänge für eine gleichmäßige Luftführung durch das Filter, so daß die Filtertaschen in der gesamten Tiefe mit Staub beladen werden. Anders als bei üblichen Taschenfiltern bieten HS-AirSynErgy Filter durch ihre innere Wellenstruktur die doppelte aktive Filterfläche. Zusammen mit aerodynamischen Einströmprofilen erlaubt dies bis zu 35% geringere Druckdifferenz in der Anwendung. Damit lassen sich bis zu zu 1100 KW/h Betriebsenergie im Jahr einsparen (entspricht ca. 620 kg CO2 /p.a).

Die Medienstruktur mit der vergrößerten Fläche erlaubt eine deutliche effizientere Staubeinlagerung um bis zu 80%. Dies ermöglicht längere Einsatzzeiten, ohne Energieverbauchsnachteile im Vergleich zu normalen Taschenfiltern in Kauf nehmen zu müssen. HS-AirSynErgy benötigt keine elektrostatische Ladung für die normgerechte Funktion. Eine stetig steigende Effizienz über den gesamten Einsatzzeitraum ist gegeben. Der Filter erfüllt jederzeit die Forderungen der EN779:2012.

 Gut zu erkennen: die Wellenstruktur des Filtermediums im Querschnitt bietet eine wesentlich größere Filterfläche auf gleichem Bauraum.

 Die gestreckte Form eines Abschnittes verdeutlicht, dass im Filter mindestens die doppelte Fläche im Vergleich zu herkömmlichen Taschenfiltern steckt. Dies senkt die Druckdifferenz und erlaubt ein maximales Staubspeichervermögen.

Das Filtermeidum der HS-AirSynErgy besteht wie bei allen unseren Taschenfiltern ausschließlich aus synthetischen Werkstoffen. Die Fasern sind flexibel und bruchsicher und ein unangenehmer und gesundheitsschädlicher Faseraustrag wie bei Glasfaserfiltern (z.B. beim Auspacken & Handling) ist völlig ausgeschlossen.

Bei Standardgrößen werden HS- Taschenfilter für die optimale Energieeffizienz immer mit aerodynamisch geformten Lufteinströmprofilen geliefert.

Download

HS-Beta Pak

Kompaktfilter mit geringer Bautiefe 48 - 150 mm

Robuster Feinstaubfilter für Bautiefen 48 [mm] und 96 [mm]. Ideal für die Nachrüstung bzw. Austausch von Z-Line Filterzellen in hygienerelevanten Bereichen gem. VDI 6022 oder feinstaubbelasteten Zonen.

Als robuste Fein- und Feinststaubfilter werden HS-Beta-Pak überall dort eingesetzt, wo Feinstäube und Partikel aus Zu- oder Abluft entfernt werden müssen.

HS-Beta Pak werden aus plissierten, hochfesten und vollständig abriebfreien Glasfasermedien hergestellt.

Diese Filtermedien bieten aufgrund rein mechanischer Filtereffekte den Vorteil eines wesentlich höheren Anfangswirkungsgrades. Dieser liegt ca. 40% über dem, von elektrostatisch wirkenden Polypropylenfaserfiltern.

Thermoplastische Abstandshalter sorgen für enorme Integrität sowie gleichmäßige Faltengeometrien. HS-Beta Pak sind mit einem robusten Strangprofilrahmen aus Polystyrol ausgerüstet. Damit bietet HS-Beta Pak eine optimale Stabilität und erfüllen auch höchste Hygieneansprüche. Der Kunststoffrahmen ermöglicht die vollständige Veraschbarkeit des Filters und garantiert eine einfache Entsorgung.

HS-Beta Pak sind echte "Platzsparer" bei Planung und Umrüstung von Klima- und Lüftungsanlagen

Datenblatt

HS-ECO Pak

Platzsparende Kompaktfilter für Haupt- und Vorfilterstufen

Schlankes und umweltgerechtes Design für hohe Leistungen.

Volumenströme bis 3400 [m³/h] bei einer Einbautiefe von nur 100 [mm] bzw. 150 [mm]! HS-ECO Pak finden als Feinstaubfilter in Klima- und Lüftungsanlagen ihren Einsatz. Sie werden als Vor- oder Hauptfilter eingesetzt, zur Abscheidung von Schwebstoffen bzw. toxischen Stäuben, sowie Aerosolen aus der Zu- oder Abluft.

HS-ECO Pak passen in alle gängigen Aufnahmerahmen für Taschenfilter verschiedener Hersteller. Als Filtermedium werden hochwertige, ultrafeine Glasfaserpapiere mit unterschiedlichen Abscheidegraden eingesetzt. Die Abstandshalter zwischen den einzelnen enggepackten Falten bestehen aus Kunststoffäden, um gleichmäßige Abstände zu garantieren. Der Filterrahmen besteht aus extrudierten Kunststoffprofilem, dadurch ist das Filter korrosionsbeständig, mikrobiologisch intert, komplett veraschbar und einfach zu entsorgen.

Die Konstruktion gewährleistet eine hervorragende Stabilität. Das Filtermedium ist wasserbeständig und eignet sich auch für Volumenströme mit hoher Luftfeuchte. Ein vorübergehender Anstieg des Durchflußwiderstandes bei hoher Feuchte ist normal. Bei Abnahme der Feuchte geht der Widerstand zurück. HS-ECO Pak können staub- oder reinluftseitig eingebaut werden.

Durch ihre äußerst geringe Einbautiefe sparen HS-ECO Pak verhältnismässig viel Platz in neu zu erstellenden Anlagen.

Datenblatt

HS-V-Pak

Keilfilter für Feinstaubfiltration auf kleinstem Bauraum

Anwendung finden HS-V-Pak vorwiegend im Komfortklimabereich, in der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie zur Absaugung an Arbeitsplätzen und Reinen Werkbänken.

Aufgrund der kompakten Bauweise eignen sich HS-V-Pak vor allem bei räumlich beengten Bedingungen oder in Mobilen Systemen. Als Filtermedien kommen sowohl Glasfasermedien als auch optional synthetische Medien zum Einsatz.

Das Filter ist für eine einfache Entsorgung konzipiert und kann dank der vollständig metallfreien Konstruktion nach Gebrauch einer Verbrennung zugeführt werden.

Standardabmessung: 86,5x202x600 mm.

Datenblatt

 

Partikelfilter (EPA / HEPA / ULPA)

HS-Mikro SF bzw. HS-Mikro RF

EPA / HEPA Filter für vielseitige Anwendungszwecke

Filterelemente mit plissierten Mikroglasfasermedien und thermoplastischen Abstandshaltern. Vielseitig einsetzbar für Prozessschutz in Industrie und Technik sowie für Steril- und Reinraumumgebungen. Durch die spezielle Faltengeometrie und Einsatz von thermoplastischen Abstandshaltern wird eine höhere effektive Filterfläche erreicht als bei herkömmlichen Schwebstoffiltern. Diese Filter sind quasi metallfrei und somit vollständig veraschbar.

Standardausführung: Filterklasse H13 (HS-Mikro SF) bzw. E11 (HS-Mikro RF) gem. EN 1822, MDF-Rahmen und geschäumte, geschlossenporige Dichtung.

Optionen: Metallrahmen, Spezialdichtungen, div. Filterklassen (E11 - U16), Griffschutz, Handgriffe, Flansche etc. möglich

HS-Mikro SF bzw. HS-Makro RF sind temperaturbeständig bis ca. 65°C beständig bei rel. Luftfeuchte bis 100 %.

Datenblatt

HS-Mikro S bzw. HS-Mikro R

Hochleistungsschwebstofffilter mit klassischer Aluminiumseparatorentechnik. Vielfältige Optionen sind möglich.

Filterelemente mit Mikroglasfasermedien und Abstandshaltern aus gewelltem Aluminium. Vielseitig einsetzbar für Prozesschutz in Industrie und Technik. Der Einsatz von Aluminiumabstandshaltern ermöglicht Optionen wie z.B.: abreinigbare Filtermedien für bis zu 10.000 Reinigungszyklen oder elektrische Erdung für EX-Schutz.

Standardausführung: Filterklasse H13 (HS-Mikro S) bzw. E11 (HS-Mikro R) gem. EN 1822, MDF-Rahmen und geschäumte, geschlossenporige Dichtung.

Optionen: Metallrahmen, Spezialdichtungen, div. Filterklassen (E11 - U15), Griffschutz, Handgriffe, Erdung, Flansche, abreinigbare Filtermedien, Hochtemperaturfilter (bis 250°C), etc. möglich

HS-Mikro S bzw. HS-Mikro R sind temperaturbeständig bis ca. 120°C bzw. 250°C / beständig bei rel. Luftfeuchte bis 100 %.

Datenblatt

HS-Mikro SFV bzw. HS-Mikro RFV

Schwebstofffilter mit maximaler Filterfläche für hohe Volumenströme bzw. geringe Druckdifferenzen.

Filterelemente mit plissierten Mikroglasfasermedien und thermoplastischen Abstandshaltern. Die Filterpakete sind V-förmig angeordnet, um eine höhere Filterfläche und damit höhere Volumenströme bei geringstmöglichen Druckdifferenzen zu erreichen. Vielseitig einsetzbar, für Prozessschutz in Industrie und Technik sowie für Steril- und Reinraumumgebungen. Diese Filter sind quasi metallfrei und somit komplett veraschbar.

Standardausführung: Filterklasse H13 (HS-Mikro SFV) bzw. E11 (HS-Mikro RFV) gem. EN 1822, MDF-Rahmen und geschäumte, geschlossenporige Dichtung.

Optionen: Metallrahmen, Spezialdichtungen, div. Filterklassen (E11 - H14), Griffschutz, Handgriffe etc. möglich

HS-Mikro SFV bzw. HS-Mikro RFV sind temperaturbeständig bis ca. 65°C / beständig bei rel. Luftfeuchte bis 100 %.

Datenblatt

 

Gas- und Adsorbtionsfilter

HS-Aktivkohlepatrone AKP 26

Patronenfilter für vielseitige Adsorbtions- und Chemiesorbtionsaufgaben.

Technische Daten:
Länge:453 mm
Durchmesser:145 mm
Nennvolumenstrom:150 m³/h
Druckdifferenz: 170 Pa
Aktivkohlevolumen: 4,5 Liter

Standardkohle:
Typ: Kokosnußschale
Körnung: 3 - 4 mm
Schüttdichte: 0,46 kg/l
Oberfläche: 1300 m²/gr
Aktivkohleschicht:26 mm

Die Aktivkohlepatronen werden zur Adsorbtion von gasförmigen und geruchsintensiven Emissionen in lüftungstechnischen Zu- und Abluftanlagen eingesetzt. Eine Grundeinheit besteht aus einem Grundrahmen Gr. 610 x 610 mm und 16 Aktivkohle-Patronen. Je nach Volumenstrom können mehrere Einheiten zu einer Filterwand montiert werden. Die Grundeinheiten werden aus verzinktem Stahlblech oder aus Edelstahl gefertigt. Die Aktivkohlepatronen können bei uns im Hause regeneriert werden.
Weitere Informationen über variierende Abmessungen (z.B.: 630 mm Länge mit einem Kohlevolumen von 6,3 ltr) oder Befüllung mit Spezialkohlen erhalten Sie auf Anfrage.

Datenblatt

HS-Aktivkohle-Plattenzelle A055

Aktivkohleplattenzelle für hohe Volumenströme

Die Aktivkohle-Plattenzelle wird eingesetzt zur Adsorbtion von störenden Geruchsstoffen wie z. B. Küchengerüche, Tabakgerüche, Kosmetika, Körpergerüche u.a.m., aber auch zur Adsorbtion von gasförmigen Verunreinigungen, vornehmlich Kohlenwasserstoffe. Einsatzorte sind lüftungstechnische Zu- und Abluftanlagen.

Ausführung
HS-Aktivkohle-Plattenzellen bestehen aus dem Zellenrahmen mit eingearbeiteten Kunststoffführungen zur V-förmigen Anordnung der 18 Aktivkohleplatten.

Datenblatt

HS-Kombi Filterzelle

Hochleistungs Partikel- und Gasfilter, geeignet für Schweiß- und Lötrauchfiltration.

HS-Kombi Filterzellen sind speziell für die Filtration bei Absaugungen von partikulären und gasförmigen Luftverunreinigungen ausgelegt. Durch die kompakte Kombination von Feinstaub- bzw. Schwebstoffiltern (HEPA) mit Aktivkohlefilterstufe(n) lassen sich auch komplexe Filtrationsprobleme auf kleinstem Raum lösen.

HS-Kombi Filterzellen werden z.B. in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Löt- und Schweißrauchabsaugung (z.B. für Purex™-Absaug-Systeme)
  • Kabinenfilter für Deponie-Fahrzeuge
  • Absaugfilter in medizinischen Bereichen (z.B. für Laser Skalpell)
  • Adsorbtion von Colofonium-Dämpfen

 

Ausführung:
HS-Kombi Filterzellen werden entprechend der Kundenvorgaben entwickelt um den individuellen Forderungen des Einsatzzweckes gerecht zu werden. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an unseren Vertrieb.

Datenblatt

HS-Carbopanel PB

Flexibel anpassbarer Adsorbtionsfilter für Geruchs- und Gasfiltration im Bereich Küchenabluft, Absaugung und Maschinenschutz

HS-Carbopanel PB Filter werden für die Filtration von Gerüchen, Kohlenwasserstoffverbindungen (VOC's) oder anderen gasförmigen bzw. molekularen Luftverunreinigungen verwendet. Das Design verbindet den Anspruch kleiner Baugrößen mit dem Vorteil der Adsorbtionsfähigkeit von Schüttkohle.HS-Carbopanel PB können den Bedürfnissen Ihrer Prozesse angepasst werden. Die Größe ist bis zu einer maximalen Kantenlänge von 650 mm variabel und die Aktvikohle kann entsprechend der Schadstoffspektren für die optimale Leistung gewählt werden.

HS-Carbopanel PB passen in gängige Taschenfilteraufnahmerahmen.

Ausführung:
Schüttkohle im verzinkten 25 mm Stahlblechrahmen eingekapselt. Spannelemente im Filter sorgen für ein bypassfreies Kohlebett.

Datenblatt

 

Filtergehäuse

HS-Vario CAT, Modulgehäuse / Kanalgehäuse

Modular und flexibel konfigurierbares Filtergehäuse in Profilbauweise aus Aluminium und verz. Stahlblech

    Das HS-Vario CAT Programm ist die Lösung Ihrer Aufgabenstellung im Bereich der Luftreinhaltung. Universal lässt es sich den verschiedensten Anforderungen anpassen. Von der einfachen einstufigen Zu- oder Abluftfiltration mit Taschenfiltern bis zur mehrstufigen Komplettlösung inklusive regelbarem Lüfter. Das System wird im Modulbauverfahren aus speziell fürdie Klimatechnik entwickelten Aluminiumprofilen und stabilem verzinkten Stahlblech gefertigt. Das Profil bietet einen 30mm umlaufenden Rahmen der direkt zum Kanalanschluß oder zur Anbringung von Übergangsstücken mit Flansch oder Rohranschluß geeignet ist.

    Datenblatt

    HS-Solid CAT, geschweißtes Edelstahlgehäuse

    Modulares Filtergehäuse aus geschweißtem Edelstahl.

    Das HS-Solid CAT Kanalgehäuse erfüllt Ihren Leistungsbedarf in allen Luftkanalsystemen mit höchsten Anforderungen an die Luftreinheit. Das modulare Konzept erlaubt kostengünstig die bedarfsgerechte Anpassung an Ihre Prozessbedingungen. Das Gehäuse kann von der einfachen einstufigen Zu- oder Abluftfiltration mit Feinstaub und HEPA Filtern bis zur mehrstufigen, sicherheitsrelevanten Komplettlösung inklusive regelbarem Lüfter eingesetzt werden.

    HS-Solid CAT Gehäuse bestehen aus geschweißtem Edelstahl (1.4301 wahlweise auch 1.4404 bzw. 14571). HS-Solid CAT können mit Kombinationen von Grob- bzw. Feinstaub und/oder Schwebstoffiltern bis Klasse EN 1822 H14 bestückt werden. Auch die Aufnahme von Molekularfiltern ist vorgesehen. Die integrierten Filteraufnahmen sind passend für Filter aus dem HS-Luftfilterbau Filterprogramm und natürlich auch für Standardfilter anderer Hersteller.

    Datenblatt

    HS-Schwebstoffwandfilter Typ HS-S045

    Filterwand für EPA und HEPA Filter für Kanal- und Wandeinbau.

      Stabiles Rahmensystem für Wand- oder Geräteeinbau, bestehend aus gasdicht geschweißten Aluminiumprofilen. Die äußeren Rahmenteile aus Winkelprofilen bilden einen umlaufenden Einbaurahmen, der eine sichere Abdichtung mit dem Baukörper ermöglicht. Auflagewinkel und eine Spindelanpreßvorrichtung gewähren einen exakten Sitz und eine einwandfreie Abdichtung der Filtereinsätze.

      Datenblatt

      HS-Schwebstoffkanalgehäuse Typ HS-S-044

      Stabiles Kanalgehäuse zur Aufnahme von Partikel und Gasfiltern.

        Stabiles Kanalgehäuse aus verzinktem Stahlblech mit seitlicher Revisionsöffnung. Die Aufnahme der Filter erfolgt in einem gasdicht geschweißten Rahmensystem aus Aluminiumprofilen. Auflagewinkel und eine Spindel-Anpreßvorrichtung gewähren einen exakten Sitz und eine einwandfreie Abdichtung der Filtereinsätze.

        Datenblatt

        HS-Aufnahmerahmen für Taschen- und Kompaktfilter

        Standardaufnahmerahmen für Taschenfilter, Kompaktfilter und Filterzellen bis 48 mm Tiefe

        Verwindungsfreie Aufnahmerahmen aus verzinktem Stahlblech oder Edelstahl mit eingeklebter Dichtung. Die Filterelemente werden mittels einer Spannfeder sicher und zentriert angepresst. Die Rahmen sind vorgelocht und können paßgenau nach dem Baukastenprinzip zu einer Filterwand zusammengesetzt werden

        Datenblatt

        HS-4N Rahmen für Feinstaub- & HEPA Filter

        Aufnahmerahmen für Kassettenfilter bis 292 mm Tiefe.

          HS-4N Montagerahmen sind ideal für die Konstruktion von Filterwänden für hocheffiziente Filterstufen und zur Aufnhame von z.B. HEPA oder Kompaktfiltern geeignet. Die einzelnen Aufnahmerahmen können problemlos zu Filterwänden kombiniert werden. Spannelemente in den Ecken der Filterrahmen garantieren einen gleichmäßigen Druck auf das installierte Filter. Jeder Filterrahmen wird mit 4 Spannelementen ausgeliefert.Alle Schweißnähte sind zum Schutz vor Korrosion glasgeperlt.
          Optional werden HS-4N-Rahmen mit einer Dichtsitzprüfeinrichtung versehen. Filter mit einer Dichtsitzprüfrillendichtung können einfach und sicher auf die bypassfreie Installation geprüft werden.

          Datenblatt

          HS-Zellenkanalfilter Typ HS-Z036

          V-Förmiges Filtergehäuse zur Aufnahme von Filtermatten, Filterzellen oder Metallgestrickfiltern.

            Stabiles Kanalgehäuse aus verzinktem Stahlblech mit seitlicher Revisionsöffnung, Anordnung rechts oder links bezogen auf die Luftrichtung. Das Filtermedium ist in V-förmig eingeschobenen Schnellwechselrahmen zwischen einem Stützgitter und zwei Andruckspangen fixiert. Es können auch Filterzellen eingesetzt werden.

            Datenblatt

            HS-Zellenwandfilter Typ HS-Z033, HS-Zellen-V-Formfilter Typ HS-Z034

            Filterzellenwandgehäuse HS-Z33 (Panelwand) bzw. HS-Z34 (V-Form) für höhere Volumenströme.

              Filterwand bestehend aus den Aufnahmerahmen, dem umlaufenden Einbaurahmen und (falls erforderlich) mit Versteifungsblechen. Montagematerial ist beigefügt. Bei dem Einsatz mit Filtermatten sind die Aufnahmerahmen mit Stützgitter und Andruckrahmen ausgerüstet. Werden Filterzellen eingesetzt, sind die Aufnahmerahmen mit einem Andruckwinkel versehen.

              Datenblatt Typ HS-Z033 (Flacher Aufbau)

              Datenblatt Typ HS-Z034 (V-Form Aufbau)

              HS-Zellkanalfilter flach Typ HS-Z035

              Filtergehäuse zur Aufnahme von Filtermatten und Metallgestrick- bzw. Fettfangfiltern.

                Stabiles Kanalgehäuse aus verzinktem Stahlblech mit seitlicher Revisionsöffnung, Anordnung rechts oder links bezogen auf die Luftrichtung. Durch die flache Bauweise von nur 180 mm ist das Gehäuse platzsparend. Die Aufnahme des Filtermediums erfolgt in einem herausziehbaren Schnellwechselrahmen mit Stützgitter und Andruckspangen. Es können auch Filterzellen eingesetzt werden.

                Datenblatt

                Produktfinder

                Wählen Sie die Art der Produktsuche.

                Filter Know-How

                Damit Ihren Klima- und Lüftungsanlagen nicht so schnell die Luft ausgeht, setzt Luftfilterbau neue Qualitätsmaßstäbe in Punkto Taschenfilter.

                Optional können HS-Taschenfilter der Güteklassen EN 779 : F6 bis F9 mit einer zusätzlichen Hochleistungsvorfilterschicht aus Mikrofaservlies (EN 779 : F5) ausgerüstet werden

                Das bedeutet für den Anwender konkret:

                • progressiver Filteraufbau (verbesserte Tiefenspeicherung)
                • bis zu 4 x längere Standzeiten der Filterstufe
                • optimiertes Hygieneniveau (höhere Effizienz)
                • verbessertes Staubspeichervermögen (20 - 80%, abhängig vom Staubspektrum)
                • langfristig geringere Druckdifferenzen
                • Verlängerung der Wartungsintervalle

                   KONTAKT    SEITENANFANG